Alkoholisierter Unfallflüchtiger gestellt

Alkoholtest Polizei Polizeikontrolle
Teilen

LANDSHUT.   Am Mittwoch gegen 22:30 Uhr bemerkte ein Zeuge in der Rödlstraße in Landshut / Achdorf wie ein blauer VW Golf gegen die Front eines geparkten Opel Corsa fuhr.

Der Unfallfahrer hielt kurz an und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte die Polizei den Unfallfahrer im Nahbereich feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Der Grund für die Unfallflucht wurde schnell gefunden. Der 30-jährige Landshuter war deutlich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab ein Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Der Mann muss sich wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol verantworten.

Trotz Betretungsverbot mehrmals auf der Dult

LANDSHUT.  Da er in den letzten Monaten wiederholt die öffentliche Sicherheit und Ordnung störte und Straftaten beging, erhielt ein 24-jähriger Landshuter ein Betretungsverbot der Stadt Landshut für das Dultgelände. Dies interessierte den jungen Mann offensichtlich überhaupt nicht. Bereits am Freitag wurde der Mann auf dem Dultgelände gesichtet. Am gestrigen Mittwoch erschien der Mann gegen 19:20 Uhr erneut alkoholisiert auf dem Dultgelände woraufhin ein Platzverweis folgte. Diesem kam er nicht nach und begab sich gegen 22:10 Uhr erneut auf die Dult. Ein Gewahrsam sowie die dritte Anzeige waren die Folge. Der Landshuter muss nun pro Dultbesuch mit einer empfindlichen Geldstrafe im Bereich von mehreren hundert Euro rechnen.

Erneute Brandfälle in der Innenstadt

LANDSHUT.  Am Mittwoch kam es erneut zu Brandlegungen in der Innenstadt. Gegen 12:50 Uhr wurde ein Brand in der öffentlichen Toilette am Hauptfriedhof Landshut gemeldet. Die Feuerwehr Landshut hatte den Brand trotz starker Rauchentwicklung schnell unter Kontrolle. Es wurde festgestellt, dass der unbekannte Täter den Papierspender in der Herrentoilette in Brand gesetzt hatte.

Gegen 12:30 Uhr wurde ein Altpapiercontainer am Parkplatz der Mühleninsel in Brand gesetzt. Auch hier war der Brand schnell unter Kontrolle.

Abschließend wurden gegen 17:00 Uhr zwei Papiercontainer in der Rochusgasse angezündet.

In allen drei Fällen verlief die Nahbereichsfahndung ohne Ergebnis weshalb die Polizei Landshut bittet eventuelle Beobachtungen telefonisch unter 0871-92520 mitzuteilen.

Unfallflucht in der Eichenstraße

LANDSHUT.  Am Mittwoch gegen 13:10 Uhr kam es in der Eichenstraße zu einem Verkehrsunfall im Baustellenbereich. Im Bereich der verengten Fahrbahn kamen sich ein silbernes Daimler-Benz Coupe und ein unbekanntes Fahrzeug entgegen. Der Gegenverkehr streifte den Daimler im Bereich des Außenspiegels, bemerkte den Unfall offensichtlich, setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Wer hier Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann wird gebeten sich mit der Polizei Landshut unter 0871-92520 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht nach Presseaufruf geklärt

LANDSHUT.  Am Freitag den 21.04. kam es zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht in der Marienburger Straße in Landshut. Ein vorerst unbekannter Täter fuhr dabei ein vierjähriges Kind an und flüchtete anschließend. Hierbei wird auf den Pressebericht vom 22.04.2023 verwiesen.

Nun konnte der Unfallfahrer ermittelt werden. Er stellte sich aufgrund des Presseaufrufes bei der Polizei Landshut.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Dieseldiebstahl aus einem Bagger

NIEDERAICHBACH, LKR. LANDSHUT.      Im Zeitraum von Montagabend bis Mittwochfrüh wurde die Motorabdeckung eines Baggers aufgehebelt und Diesel aus dem Tank entwendet. Der Bagger war auf einer Baustelle am Luitpoldpark in Niederaichbach abgestellt. Wer Hinweise auf den Täter geben kann wird gebeten sich mit der Polizei Landshut unter 0871-92520 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut vom 27.04.2023

Bild von Miguel Ángel Ramón auf Pixabay

Beiträge